Aktuell: die letzte Baumpflanzung am 12.11.2016



Foto: W.Knappmann, 10.11.2012

Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen!"
sagte einst Martin Luther....

Ein alter Brauch in neuem Gewand:
Was sich im 18. Jahrhundert unter dem Namen "Hochzeitswald" etablierte, wollen wir in Mengede wieder hoffähig machen. 10 Eichen oder 15 Buchen hatten hochzeitswillige Männer einst zu pflanzen. Schon damals - so ist es überliefert - „vorausschauend und für den Erhalt der Schöpfung". Eine Tradition, die sich aufleben zu lassen lohnt, wenn auch in etwas abgeänderter Form. Unser Vorsitzender Manfred Jockheck hatte bereits 2004 die Idee, die in anderen Städten bereits erfolgreich umgesetzt wurde, aus Hamm mit nach Mengede gebracht.


Foto: W.Knappmann, 14.11.2015
In der Sitzung der Bezirksvertretung Mengede am 9. Februar 2005 wurde der Antrag zur Einrichtung eines „Bürgerinnen- und Bürgerwaldes" eingebracht. Was zunächst als Arbeitstitel des Projektes getitelt wurde, sollte später einen eigenen Namen bekommen. Ein Namenswettbewerb endete im Sommer 2006 mit dem Sieger "Ammerbaumpark" - in Anlehnung an den zunächst geplanten Standort an der Breisenbachstraße. Leider konnte dieser Standort wegen der dort vorhandenen Altlasten nicht realisiert werden.

Durch Beschluss der Bezirksvertretung Mengede wurde dann im Jahr 2008 ein Gelände am Mengeder Volksgarten als zur Baumanpflanzung geeignet ausgewiesen und eine Startsumme zur Geländeerschließung bereitgestellt.

Im Frühjahr 2009 wurde dann der erste Weg angelegt und die Planungen zur Vereinsgründung forciert. Auch wenn die Initiative zum Heimatwald von Bündnis90/Die Grünen im Stadtbezirk kam, wird in der Interessengemeinschaft Mengeder Heimatwald e.V. alles parteiübergreifend abgewickelt, denn es soll ja ein Wald für alle Bürgerinnen und Bürger sein.
Anlässe einen Baum in einem Heimatwald zu pflanzen gibt es genügend, egal ob in Erinnerung an eine frühere Heimat, an sein Zuhause oder als Neubürger im Stadtbezirk aber auch zu einem sonstigen, gebührenden Anlass.


Foto: W.Knappmann, 08.06.2014